Auch in Deutschland plädieren viele Moslems für die Scharia

Nach unten

Auch in Deutschland plädieren viele Moslems für die Scharia

Beitrag  TapsiCat am Di Feb 16, 2010 2:03 am

Sie strafen mit Peitschen, Beilen, Steinen – die Scharia-Richter, Vollstrecker der Körperstrafen des islamischen Rechts, Botschafter des Mittelalters.


Erst vor wenigen Tagen schockierte ein Fall Deutschland:
Mohamed Abukar Ibrahim († 48), des Ehebruchs schuldig gesprochen, wurde in Somalia zu Tode gesteinigt.
Die radikale Hisb-al-Islam-Miliz vollzog das grausame Urteil im Namen des Islam.

Auch deutsche Muslime sind entsetzt über diese Auslegung ihrer Religion!


Fast alle islamischen Länder nutzen die Scharia als Quelle ihres Rechtsystems.
Die drakonischen Körperstrafen aber werden nur in sehr wenigen Staaten angewandt.

DIE LISTE DER ÜBELTÄTER:
SOMALIA, SAUDI-ARABIEN, PAKISTAN, NIGERIA, SUDAN.

„Vor allem Staaten, die sich als besonders islamisch profilieren wollen,
wenden die harten Strafen an“, erklärt Prof. Mathias Rohe,
Direktor des Zentrums für Islam und Recht in Europa.
Sie berufen sich dabei auf den Koran und auf die Tradition.
Doch „im Koran steht nichts von Steinigung“, sagt Rohe.
Und die Tradition, die angeführt wird, hat in den vergangenen Jahren so nie stattgefunden.
„Bis vor 150 Jahren wurden weit weniger Körperstrafen vollstreckt, als man behauptet“, so der Experte.

DIESE KÖRPERSTRAFEN KENNT DIE SCHARIA:

• Hand abhacken:
Laut Koranvers 5,38 gilt das Abhacken der Hand als höchste Strafe für Diebstahl.
Auf schweren Straßenraub steht sogar das Abhacken von Hand und Bein.

Im Juni wurden in Somalia vier Männern (18 bis 25 Jahre alt) jeweils eine Hand und ein Fuß abgehackt.
Sie sollen Waffen und Handys gestohlen haben.

• Auspeitschen:
Die Strafe steht auf Alkoholgenuss, auf Sex vor der Ehe.
Auch jemand, der eine zweite Person fälschlicherweise des Ehebruchs bezichtigt, kann laut Scharia mit Peitschenhieben bestraft werden.

In Saudi-Arabien wurde im September ein verzweifelter Mann zu zwei Monaten Haft und 50 Hieben mit der Peitsche verurteilt.
Er wurde bestraft, weil er versucht hatte, Selbstmord zu begehen.

• Steinigung:
Die schwerste Körperstrafe des islamischen Rechtssystems.
Erst vor einem Jahr wurde in Somalia ein 13-jähriges Mädchen gesteinigt, weil sie von drei Männern vergewaltigt worden war.

Die islamische Miliz verurteilte sie wegen außerehelichen Sex, berichtete „Amnesty International“.
In dem afrikanischen Land starben innerhalb dieses Jahres bereits vier Menschen durch Steinigung.

http://www.bild.de/BILD/politik/2009/12/21/steinigung-in-somalia/so-grausam-ist-die-scharia-wirklich.html

Anmerkung TC:
Ach ,
Moslems in Deutschland sind entsetzt über die Auslegung ihrer " Religion " ?
Das glaube ich nicht ...
ich habe schon viel zu oft gelesen , dass Moslems auch in Deutschland für die islamischen Gewaltstrafen , genannt SCHARIA sind .

Das würde auch erklären, warum viele islamische Ausländer,
welche aus ihren moslemischen/ islamischen Ländern nach Deutschland gerannt kommen,
über die Deutschen humanen Richterurteile, und den für ihre moslemischen Verhältnisse gemütlichen , westlichen Luxus-Haftanstalten, nur lachen können .

Wenn Deutschland,
für die sich in Deutschland aufhaltenden Moslems
Scharia- Richter einstellen würde ,
würden ganz sicher alle moslemischen Gewalttäter , Vergewaltiger , Diebe , Raubtäter , Schutzgeld-Erpresser, Mörder usw ...
in Deutschland auf einem Bein herumhumpel und mit einen Stumpen am Arm herumrennen ...

Was mal wieder beweist ...
die moslemischen Lügner, Betrüger und Gewaltverbrecher, können mit den westlichen humanen Gesetzen , absolut nicht umgehen .

Sie sollten die Scharia kennenlernen... damit sie lernen , wie gut es diesen Gewaltvebrechern in westlichen Ländern einmal ging !

Nachweislich viel zu gut,
sonst gäbe es nicht so abartig viele moslemische gewalttätige Intensiv-Täter in DEUTSCHLAND !

Deutschland braucht dringend eine Gesetzesänderung, welches aussagt , dass generell jeder ausländische Straftäter ( Lügner, Betrüger , Dieb, Schutzgeld-Erpresser, SOZIAL-SchmaROTZER , Gewalttäter und Mörder , welcher in Deutschland zu einer Haftstrafe verurteilt wurde....
aus Deutschland konsequent und ohne Widerspruchsrecht ausgewiesen wird
und in das Land seiner eigenen Nation zurückgeschickt wird !

Ich bin mir sicher ...
dass so ein Gesetz in allen westlichen Ländern früher oder später verabschiedet wird, je mehr/ öfter die einheimische Bevölkerung der westlichen Nationen
von diesen zugewanderten moslemischen Straftätern und Verbrecher
bestohlen, bedroht ... erpresst , genötigt , verletzt und ermordet werden.

Vielleicht besinnen sich die westlichen Nationen endlich ,
dass sie :

gegenüber den zugewanderten ausländischen Gewaltverbrechern ,
Lügnern , Betrügern und Sozialschmarotzern , aus überwiegend moslemischen Ländern ...
welche z B. in Deutschland die Haftanstalten übervölkern ,
welche noch nie , oder nie längerfristig ... einer steuerpflichtigen Arbeit nachgegangen sind ,
und sich schamlos lebenslänglich von den westlichen Staaten
ohne GEGENLEISTUNG versorgen lassen wollen ...

generell von ihren HOHEITSRECHTEN gebrauch machen müssen !

Hoheitsrechte,

dem Staat stehen zur Erfüllung seiner Aufgaben gewisse Hoheitsrechte zu, mit denen er seine Maßnahmen auf seinem Gebiet (Territorialhoheit) und seinen Bürgern gegenüber (Personalhoheit) durchsetzen kann.

Dazu gehören Gesetzgebung, Gerichtsbarkeit, Polizeigewalt, Wehrhoheit, Besteuerungsrecht u.a.
Das Völkerrecht regelt, wie weit die Hoheitsrechte anderen Staaten gegenüber gehen, Verfassung und Recht legen den innerstaatlichen Rahmen für ihre Anwendung fest. Im demokratischen Rechtsstaat schränken Gewaltentrennung und Grundrechte die Hoheitsrechte des Staates ein.
In Deutschland stehen auch den Bundesländern gewisse Hoheitsrechte wie z.B. die Kulturhoheit zu.
Sie können ganz oder teilweise an den Bund delegiert werden, der seinerseits gemäß Art. 24 GG einzelne Hoheitsrechte auf übernationale Einrichtungen (z.B. die EU) übertragen kann.

TapsiCat

Anzahl der Beiträge : 177
Anmeldedatum : 26.04.09

Nach oben Nach unten

Re: Auch in Deutschland plädieren viele Moslems für die Scharia

Beitrag  Autonomie am Di Feb 16, 2010 4:19 am

Ist zwar nicht mein Geschmack die Scharia, aber wenn sie es wünschen, dann werden halt die Übeltäter so bestraft, allerdings in ihren Herkunftsländer nach der dafür notwendigen Abschiebung, auch bereits Eingebürgerten kann da geholfen werden, sie kriegen wieder ihren Ursprungspass, damit sie ihre Strafe ungehindert und artgerecht erhalten können,...man ist ja nicht so. What a Face

Meinte das Obama mit vernüftigen Dialog mit islamischen Ländern, so gesehen denkt er halt subtil um so manche Ecken und man sollte sein Begehren anerkennen. Smile


Völkerverständigung der besonderen Art, eine duchaus gute Sache, die Welt wird wieder freier in ihren Gedancken. Laughing

Gruß
avatar
Autonomie

Anzahl der Beiträge : 385
Anmeldedatum : 20.04.09
Alter : 63
Ort : Chiemgau

Nach oben Nach unten

Danke Tapsi

Beitrag  Admin am Di Feb 16, 2010 10:37 am

Wie die Türken WIRLICH denken zeigt eine Umfrage in Österreich

72 % !!!! Wollen die Scharia !!!


Mehr als die Hälfte der etwa 220000 türkisch-stämmigen Migranten - 2,65 Prozent der österreichischen Gesamtbevölkerung von 8,3 Millionen - verlangt vom österreichischen Justizsystem allen Ernstes die Einführung des islamischen Rechtes, also der Scharia. Für fast drei Viertel (72 Prozent) ist die Befolgung der Gebote der Religion wichtiger als die der Demokratie. Gesetze und Vorschriften der Religion sind für 57 Prozent der Türken wichtiger als die Österreichs.

http://fcg-hildesheim.de/fcg-news/christliche-news/mehrheit-der-tuerken-in-oesterreich-will-scharia.html

Quelle auch im Bayernkurier !
avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 531
Anmeldedatum : 20.04.09

http://politik.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Auch in Deutschland plädieren viele Moslems für die Scharia

Beitrag  Admin am Di Feb 16, 2010 10:41 am

Autonomie schrieb:Ist zwar nicht mein Geschmack die Scharia, aber wenn sie es wünschen, dann werden halt die Übeltäter so bestraft, allerdings in ihren Herkunftsländer nach der dafür notwendigen Abschiebung, auch bereits Eingebürgerten kann da geholfen werden, sie kriegen wieder ihren Ursprungspass, damit sie ihre Strafe ungehindert und artgerecht erhalten können,...man ist ja nicht so. What a Face

Meinte das Obama mit vernüftigen Dialog mit islamischen Ländern, so gesehen denkt er halt subtil um so manche Ecken und man sollte sein Begehren anerkennen. Smile


Völkerverständigung der besonderen Art, eine duchaus gute Sache, die Welt wird wieder freier in ihren Gedancken. Laughing

Gruß

Ich halte es mit den Schweizern

Lieber Maria als Scharia !!!


Hier die Plakatierung

http://dolomitengeisteu-dolomitengeist.blogspot.com/2009/02/maria-statt-scharia.html
avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 531
Anmeldedatum : 20.04.09

http://politik.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Auch in Deutschland plädieren viele Moslems für die Scharia

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten