52 Messerstiche aber viele verständnisvolle Gründe

Nach unten

52 Messerstiche aber viele verständnisvolle Gründe

Beitrag  Admin am Mi Aug 24, 2011 12:10 pm

Täter stach 52 mal mit Messer zu
24.08.2011 - BAD KREUZNACH

Von Christina Christiansen

Der 21-Jährige Türke, Ömer Y., (Hoppala .. Politisch VÖLLIG unkorrekt!) der am Samstagnachmittag seine 18-Jährige Exfreundin, Aylin I., in der Unterführung des Siegener Bahnhofs erstochen hat (AZ berichtete), kommt nicht gebürtig aus Bad Kreuznach.

Nach der Geburt in der Türkei gab es einige Ortswechsel. Beispielsweise bewohnte er zeitweilig Siegen, Bad Kreuznach und Lahnstein. Nach seiner Flucht durch die Siegener Innenstadt ergab sich der Täter der Polizei und leistete keinen weiteren Widerstand. Inzwischen ist bekannt, dass die 18-jährige Bad Kreuznacherin mit 52 Messerstichen getötet wurde.

Täter stammt aus schwierigen Verhältnissen

Na jetzt geht es los .. die Weichspüler treten an .. die Mord-Versteher ....die Gutmenschen halt

Der soziale Hintergrund des Täters wurde aufgedeckt: er stammt aus labilen Verhältnissen und hatte eine schwierige Kindheit. Nach dem frühen Tod seiner Mutter wurde er in verschiedenen Heimen großgezogen.

Als Tatmotiv kann ein islamistischer „Ehrenmord“ nach Ansicht der Ermittler wohl ausgeschlossen werden.

AHA ... jetzt kommen die Islam-Verdreher-Versteher zu Wort . Ansicht der Ermittler ist subjektiv ... FAKTEN zählen
Es handelt sich stattdessen um ein Beziehungsdrama.

AHA ... Natürlich .. da sticht man schon mal 52 Mal zu
Trotzdem ging es um seine Verletzte EHRE ... seinen Macho-Stolz!!



Eine Kombination aus Eifersucht und Streit um das Wohl des Kindes soll ausschlaggebend für das Kapitalverbrechen gewesen sein. Nach Angaben des Täters hätte die 18-Jährige ihm den fünf Monate alten Sohn vorenthalten. Das gemeinsame Kind, das der 21-Jährige dem Opfer gewaltsam aus den Armen gerissen und bei seiner Flucht einem überraschten Moscheebesucher übergeben hatte, befand sich nach der Tat in der Obhut des Jugendamts. Es wurde inzwischen den Eltern der Toten übergeben. Gegen den Täter wurde Haftbefehl wegen Mordes durch das Amtsgericht Siegen erlassen.
Die Gesamtermittlungen leitet der zuständige Kapitaldelikte-Dezernent der Staatsanwaltschaft Siegen, Patrick Baron von Grotthuss. Das Polizeipräsidium Hagen, die zuständige Mordkommission, leitet die weiteren polizeilichen Ermittlungen.

In diesem kurzen Artikel wurden schon von den ERMITTLERN !!! 5 Gründe für einen gewaltigen Kulturbonus aufgezählt ..
Fehlt nur noch Betrunken , Drogen und Geistes-krank ( nimmt Tabletten)
und schon steht einer Bewährung nichts mehr im Wege

Ein guter Anwalt holt da schon mal da Maximum Unzurechnungsfähig raus !!

http://www.allgemeine-zeitung.de/region/bad-kreuznach-bad-sobernheim-kirn/stadt-bad-kreuznach/11085469.htm
avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 531
Anmeldedatum : 20.04.09

http://politik.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten