Unser Vielfach-Minister Schäuble ....und Presse-Geheimtreffen im Kanzleramt

Nach unten

Unser Vielfach-Minister Schäuble ....und Presse-Geheimtreffen im Kanzleramt

Beitrag  Admin am Fr Sep 23, 2011 4:42 am

in der Euro-Krise wurde aus Schäuble der Politiker, der die Deutschen verschaukelt – der klare Aussagen meidet oder sich selbst widerspricht …

Was folgt ist eine minutiöse Aufzählung von gebrochenen Versprechen und Falschaussagen im Zusammenhang mit der Griechenland-Krise. BILD kommentiert

Lest selbst hier

http://www.bild.de/politik/inland/wolfgang-schaeuble/versprecher-beim-euro-20082900.bild.html



Unsere ganze linksversiffte Presse hat doch nicht ” die Eier” , wie z B ein holländischer Journalist , der Merkel bezüglich Schäuble die Frage stellte :

Wie kann ein Mann FINANZMINISTER werden , der 100.000 Spende “vergisst" ?

KÖSTLICH die Gesichter Merkels und Schauffeles

https://www.youtube.com/watch?v=DeTZCirgQi4

Und daneben sitzen alles dieselben Damen und Herren der schweigenden deutschen Presse , die vor dem Islam die Hosen gestrichen voll haben und nur das schreiben , was ihnen aus Berlin genau vorgegeben wird

“Ein paar Monate zuvor, am 8. Oktober 2008, hatte es ein sonderbares Treffen gegeben, das in diesem Zusammenhang Erwähnung finden soll. Die Bundeskanzlerin hatte an jenem Tag die bedeutenden Chefredakteure der bedeutenden Medien eingeladen. Es war die Zeit, in die der Ausbruch der großen Finanzkrise fiel. Man findet keinen ausführlichen Bericht über dieses Treffen, der veröffentlicht worden wäre und überhaupt nur wenige Erwähnungen in den Archiven, nur hin und wieder einen Nebensatz, eine knappe Bemerkung. An einer Stelle liest man in dürren Worten, worum es an diesem Abend im Kanzleramt ging: Merkel bat die Journalisten, zurückhaltend über die Krise zu berichten und keine Panik zu schüren.”
http://www.berliner-journalisten.com/blog/2010/02/17/geheimtreffen-im-kanzleramt-die-presse-schwieg/

PS Übrigens zeigte Schäuble schon als Innenminister seine " Qualitäten" :
Schäuble hält Atom-Anschlag für eine Frage der Zeit

dramatischer wirken deshalb jetzt die Sätze von Innenminister Wolfgang Schäuble (CDU).

"Die größte Sorge aller Sicherheitskräfte ist, dass innerhalb des terroristischen Netzwerkes ein Anschlag mit nuklearem Material vorbereitet werden könnte", sagte Schäuble der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung". "Viele Fachleute sind inzwischen überzeugt, dass es nur noch darum geht, wann solch ein Anschlag kommt, nicht mehr, ob."

Ein wenig fatalistisch klang Schäubles Rat zur Gelassenheit: "Es hat keinen Zweck, dass wir uns die verbleibende Zeit auch noch verderben, weil wir uns vorher schon in eine Weltuntergangsstimmung versetzen."

Verbleibende Zeit? Herr Schäuble ???

Also Esst Trinkt seid Fröhlich morgen seid ihr tot


http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,505956,00.html
avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 531
Anmeldedatum : 20.04.09

http://politik.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten