christenverfolgung-mit-abscheu-und-liebe

Nach unten

christenverfolgung-mit-abscheu-und-liebe

Beitrag  Admin am Mi Jun 03, 2009 4:34 pm

http://www.pi-news.net/2009/06/christenverfolgung-mit-abscheu-und-liebe/#more-64276

Christenverfolgung “mit Abscheu und Liebe”Der AKP-nahe Schriftsteller Adnan Odabas (Foto) fürchtet sich vor der Christianisierung seines Landes wie der Teufel vor dem Weihwasser. In seinem Bestseller “Dikkat Misyoner Geliyor“, in dem er angeblich türkische Geheimdienstinformationen auswertet, klärt er über die Gefahren der schleichenden Christianisierung und die Tücken christlicher Missionstätigkeit auf.

Christen siedeln in der Türkei und bauen - das schlimmste aller Übel - Kirchen.

Wann Wo was wie ????

Sie haben schon Rechtgläubige von den Pfaden Allahs weggeführt. Auf Plakaten gegen Christen wird gezeigt, wie eine Schlange vom Kreuz herunterkriecht und einen jungen Türken mit dem Christentum vergiftet

Kirchen könnten nicht mit Moscheen gleichgesetzt werden, denn Moscheen dienten allein dem islamischen Gottesdienst. Kirchen hingegen seien gefährliche Eckpfeiler der zunehmenden Christianisierung (eines Landes, von dem das Christentum einst maßgeblich ausging, bevor die Muslime es besetzten).

Sie betrügen unsere Bürger,

Das sagt ein Bauchbetrüger , dessen Millionen Freunde uns hier in Deutschland mit Betrug , Lug und Kriminalität beglücken ???

damit sie ihre Religion ändern und wollen sie mit verschiedenen Methoden christianisieren”. Die Missionare, so Odabas, geben vor, helfen zu wollen und bieten Geld an, aber es gehe ihnen darum, die Menschen zu hintergehen, fährt er fort. Als letzten Ausweg zur Rettung der türkischen “Geographie” sieht er nur einen starken Islamglauben und ein ebensolches Nationalbewusstsein.
avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 531
Anmeldedatum : 20.04.09

http://politik.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten