Einwanderung und Integration
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Betrug einige Beispiele

Nach unten

Betrug  einige Beispiele Empty Betrug einige Beispiele

Beitrag  Admin Mi Mai 06, 2009 10:19 am

Rentenbetrughttp://www.focus.de/politik/deutschland/sozialversicherung-ueber-nacht-zehn-jahre-aelter_aid_144741.html

Dazu legten ( LEIDER NUR..) die Reps Klage in Brüssel ein , die 2000 anders entschieden
Erste Angabe maßgebend

Für die Rentenversicherung türkischer ArbeitnehmerInnen in Deutschland ist das Geburtsdatum maßgebend, das von den Betroffenen selbst angegeben wurde. Diese Regelung ist mit EU-Recht vereinbar. Das Geburtsdatums kann nur dann geändert werden, wenn das gewünschte Datum einer Urkunde zu entnehmen ist, die bereits vor der Auskunft der Betroffenen ausgestellt wurde.

Europäischer Gerichtshof, Urteil vom 14. März 2000 - Rs. C-102/98 und C-211/98



Kindergeldbetrug

Siebzehnjähriger prellte Behörde um mehr als 2000 DM
Vierfaches Kindergeld mit Fälschung kassiert

http://80.237.193.200:8000/article.php?url=/ha/1966/xml/19661126xml/habxml661012_5650.xml
26.11.1966 Das Spiel ist aus. Das Fälschungsdezernat der Hamburger Kriminalpolizei ist einem "Vater" auf die Spur gekommen, der gar keiner ist. Ein 17jähriger türkischer Gastarbeiter hat in Hamburg von den Behörden mehr als 2000 Mark Kindergeld für vier Kinder kassiert, die ihre Existenz jedoch nicht ihm verdanken.

Die Behörden zahlten und wurden erst durch die Kriminalpolizei auf den Betrug aufmerksam. Seit längerem hatte die Kripo den jugendlichen Betrüger unter Bewachung gestellt. Am 23. November griff sie zu. In einer Wohnunterkunft für türkische Gastarbeiter in der

Bahrenfelder Straße in Ottensen wurden geschickt gefälschte Pässe und andere Urkunden sichergestellt. Drei Gastarbeiter wurden auf der Stelle verhaftet. Der 17jährige gestand, mit dem Paß seines 34jährigen Onkels in die Bundesrepublik eingereist zu sein. Das Lichtbild seines Onkels hatte er gegen sein eigenes Foto ausgewechselt und den Stempel darüber gefälscht.

Später ließ er sich von seinem Onkel aus der Türkei Geburtsurkunden der vier Kinder kommen, für die er das Kindergeld erschwindelte. Die Ermittlungen sind noch nicht abgeschlossen. cvb


Solche Fälle gibt es zu 10.000 de



Steuerbetrug

http://www.stern.de/wirtschaft/unternehmen/index.html?id=528865&;p=2&nv=ct_cb

Türkische AuslandskontenSeiten 1 | 2

Arme Steuersünder
is zu 100.000 Türken schulden dem deutschen Staat Steuern. Jetzt wollen sie sich freikaufen - mit 500 Millionen Euro.



Getürkte Auslandszahlungen
Riesiger Steuerbetrug
Angebliche Unterhaltszahlungen an Bedürftige im Ausland sind oft nicht überprüfbar.

http://www.focus.de/finanzen/steuern/getuerkte-auslandszahlungen_aid_93644.html

Legt etwa ein türkischer Staatsangehöriger eine beglaubigte Bedürftigskeitsbescheinigung aus seinem Herkunftsort vor, kann er hier beim Finanzamt bis zu 3594 Euro pro Jahr und Person beim Finanzamt geltend machen. Anerkannt werden Zuwendungen für Verwandte ersten Grades.

Immer häufiger falsche Dokumente

Bundesweit mehren sich die Klagen der Finanzämter über den häufigen Missbrauch mit Hilfe falscher Unterhaltsdokumente. Im großen Stil reichte etwa der Chef eines Münchner Lohnsteuerhilfevereins falsche Unterhaltspapiere seiner kroatischen Landsleute beim Fiskus ein. Den Steuerschaden bezifferte die Staatsanwaltschaft München auf drei Millionen Euro. Der 58-Jährige wurde im Dezember 2004 zu einer Freiheitsstrafe von drei Jahren und neun Monaten verurteilt.

Verlässliche Zahlen über das Ausmaß des Steuerschadens sind bisher nicht erhoben worden. Denn nur selten gelingt den Steuerfahndern ein Blick hinter die Kulissen. Eine Überprüfung der Angaben der ausländischen Lohnsteuerpflichtigen durch die Finanzbeamten endet stets an der deutschen Landesgrenze
Admin
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 531
Anmeldedatum : 20.04.09

https://politik.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten