Sarrazin in Bestform!

Nach unten

Sarrazin in Bestform!

Beitrag  TapsiCat am Mi Okt 06, 2010 7:59 pm

Ich hoffe , dem Mann passiert nichts...
z B. durch einen " islamhörigen Deutschland- Bereicherer "... mit schlechter Kindheit !
Langsam verliere ich noch meine " gute Kinderstube " .
Als ich gestern vormittag einkaufen ging, schlurfte eine dickliche Kopftuch-Lady und ein kleiner dickbauchiger Kerl mit längerem ungepflegten Bart ,
mit einem mitgenommenen Einkaufswagen und 3 Kleinkindern auf der Strasse an mir vorbei.
Ich stellte mich vor dem Einkaufswagen und sagte laut und vernehmlich :
1. begehen Sie gerade Diebstahl
2.hätten Sie nicht lieber statt der Massen von Papierwindeln ... Kondome für Ihren Mann kaufen sollen ?

Die " Lady " zischte ..... RASSIST !

Nein, sagte ich ... " Lady " Sie sind kein Rasseweib ... Sie sind nur schamlose Mohammedaner , welche sich von Deutschen in Deutschland versorgen läßt .. Sie haben keine Ehre !

Danach ging ich weiter ...
Ich hörte hinter mir ... wie der vermutlich der Kerl auf den Boden spuckte .
Amliebsten hätte ich mich umgedreht ... der Lady das Kopftuch vom Kopf gerissen und ihrerm Kerl mit den Worten : aufwischen ! in die Hand gedrückt .

Aber die neue Deutsche Partei steht ja schon in den Startlöchern ...
In 3 Jahren sind Wahlen ...

Ich hoffe ... dass die CDU, CSU, SPD, DIE LINKEN , FDP usw ... vom Deutschen Volk so eine symbolische Ohrfeige bekommen .... dass sie sich schmerzlich daran erinnern , dass sie gefälligst das Amt als VOLKSVERTRETER
und nicht ein Amt als Vielvölkerungsvertreter in Deutschland ... angenommen haben .

Zur Erinnerung :
DIE DEUTSCHEN sind in DEUTSCHLAND das DEUTSCHE VOLK !







Sarrazin in Bestform!
06.10.2010 - 18:25 UHR

Lange nichts gehört von Thilo Sarrazin.
Nach dem Riesen-Wirbel um sein neues Buch und dem Quasi-Rauswurf bei der Bundesbank ist es still um ihn geworden.


Aber keine Sorge – es gibt ihn noch. Und er ist nach wie vor in Bestform!

Am Dienstagabend trat er auf Einladung des Wiesbadener Kreisverbandes der Europa-Union und des Presseclubs Wiesbaden in der hessischen Landeshauptstadt auf.

ORTSTERMIN IN DER PROVINZ

Das Hotel, in dem der Ex-Bundesbank-Vorstand redet, wird von der Polizei bewacht. Sarrazin selbst hat sich daran offenbar gewöhnt:

Bedroht fühlt er sich nicht: „Ich erfahre zu 80 Prozent Zustimmung", sagt Sarrazin. „Offenbar habe ich einen Nerv getroffen".

Ob sein Jobverlust ihn wurmt, wird er gefragt.

Sarrazin zuckt nur die Achseln. Bei der Bundesbank zu arbeiten, sei „schrecklich langweilig" gewesen.

Hat sein Rückzug ihn leiser gemacht?

Keineswegs!
Von seinem Buch nimmt er kein Jota zurück, wirft vielmehr seinen Kritikern vor, es entweder nicht gelesen oder die Thesen zur Integration aus dem Zusammenhang gerissen zu haben.

„Ich bin überhaupt nicht wehleidig", sagte Sarrazin, aber er nehme den Medien schon übel, dass sie sich gar nicht informierten.

Und dann legt Sarrazin vor den rund 160 Zuschauern fröhlich nach:

Der deutsche Sozialstaat habe „völlig groteske Fehler gemacht„, es sei falsch gewesen, „für türkische Kinder hier ein Kindergeld auszuzahlen, von dem man in Anatolien drei bis vier Kinder ernähren„ konnte.

Auch der Familiennachzug türkischer Ehepartner sei „eine krasse Fehlsteuerung„, die „durch das staatliche Anfüttern" in Deutschland gefördert worden sei. Für diese muslimischen Gruppen würde er sagen, „raus aus den Sozialtransfers, und kein weiterer Nachzug„ – auch wenn dafür das Grundgesetz geändert werden müsse.

„Man muss zeigen, wer in Deutschland Herr im Hause ist", sagt Sarrazin. „Bravo", murmelt ein Zuschauer, deutlich hörbar.

Die Aussagen von Bundespräsident Christian Wulff zu Muslimen als Teil von Deutschland mag er nicht kommentieren, „aus Respekt vor dem Amt".

Stattdessen wirft Sarrazin dem Islam Fortschrittsfeindlichkeit vor, weil er vorwiegend „Gehorsam, wörtliches Auswendiglernen des Korans, wörtliches Befolgen auch der albernsten Vorschriften, wenig eigenes Nachdenken" fördere.

Thilo in Bestform – die Zuschauer sind begeistert. Widerspruch? Fehlanzeige.

Der Ex-Bundesbanker scheint sein Leben in der Freiheit inzwischen zu genießen. Warum auch nicht.

Sein Buch hat sich schon mehr als 100.000 Mal verkauft – Sarrazin ist jetzt Bestseller-Millionär!

TapsiCat

Anzahl der Beiträge : 177
Anmeldedatum : 26.04.09

Nach oben Nach unten

Re: Sarrazin in Bestform!

Beitrag  TapsiCat am Mi Okt 06, 2010 10:05 pm

SORRY ...
man merkt meinem Beitrag an, dass ich immer wütender werde Twisted Evil ..
und einige meiner Sätze , recht unkonzentriert geschrieben habe .
Aber ihr wißt ja wie ich es meine ... ok ?
Nochmals SORRY !

TapsiCat

Anzahl der Beiträge : 177
Anmeldedatum : 26.04.09

Nach oben Nach unten

Re: Sarrazin in Bestform!

Beitrag  Autonomie am Do Okt 07, 2010 12:21 am

Es kamm alles bestens rüber, sehr guter Bericht, danke dafür, das mit den Kopftuch runterreißen und aufwischen, geradzu köstlich. Very Happy

Gruß
avatar
Autonomie

Anzahl der Beiträge : 385
Anmeldedatum : 20.04.09
Alter : 63
Ort : Chiemgau

Nach oben Nach unten

Tapsis Story

Beitrag  Admin am Do Okt 07, 2010 2:34 pm

Geh mal vor so ein Plattenbau , wo 100 Satellitenschüssel hängen ..

Da liegen meistens Schrotthaufen mutwillig zerstörter Einkaufswagen !
avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 531
Anmeldedatum : 20.04.09

http://politik.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Sarrazin in Bestform!

Beitrag  TapsiCat am Do Okt 07, 2010 6:20 pm

Daran kann jeder gebildete Mensch sehen,
wie unzivilisiert und geistig zurückgeblieben diese Art von Migranten sind,
welche meist schulisch ungebildt, mit einer Schamlosigkeit in Deutschland Quartier bezogen haben ... und welche die Quartiere , welche Ihnen Deutschland mit seiner fast abartigen Toleranz und Großmütigkeit zum WOHNEN überläßt , verdrecken und verkommen lassen !

Wenn diese ach so schamhaften Eltern, welche aber zum Poppen weiß Gott nicht zu schamhaft sind , schon so stinkendfaul sind , kann sich jeder vorstellen ... wie abartig faul diese breitbeinig in Deutschland rumschaukelnden, ständig Männer knutschenden Dümmlinge sind .

Heute ist wieder eine Veröffentlichung über Deutschfeindlichkeit in DEUTSCHLAND `s Schulen in der Tagespresse zu lesen .

Das ist nun schon der 5. Bericht , über täglich weiter ausufernde Deutschfeindlichkeit,
welchen ich über diese s.. dummen , immer gewalttätiger und immer ekliger werdenden Migranten lese-

Und Herr Ch. Wulff kräht .... :
Ja, ich mit vollem Herzen und ganzer Leidenschaft , der Bundespräsident aller Moslems in Deutschland .
Der Islam ist in Deutschland angekommen .......... "

Es ist nicht I H R DEUTSCHLAND Herr Wulff !
Sie sind nichts ohne das Deutsche Volk ....

Die absolute Mehrheit der einheimischen Deutschen will Sie n i c h t als Bundespräsident ....
weil sie nicht der Bundespräsident der Deutschen sein wollen und auch nicht sind !
Sie sind ein anbiedernder Mann für den Islam ... nicht mehr und nicht weniger.

Und ihr Dauergrinsen, zeigt nur , wie gern Sie gefallen möchten .

Herr Wulff ... Sie sind einfach nur peinlich, das Deutsche Volk muß sich fremdschämen .. so eine Marionette als " Landesvater " zu haben !

Sie waren erst ein paar Tage im Amt ,
da haben Sie eine Moslemin zu einem Minister gemacht ... welche dann sofort 2 Tage später alle Kirchlichen / Christlichen Symbole in Deutschlands Schulen VERBIETEN wollte !

Dann krähen Sie an dem Nationalfeiertag der Deutschen , dass Sie aus vollem Herzen und mit Leidenschaft der Bundespräsident der Moslems sind ,
und nun reisen Sie mit großem Geleit in die Türkei ....

Nicht in die Nachbarländer Deutschlands !!!!!!

NEIN , so einen abartigen deutschfeindlichen , Christen degradierenden Bundesprsident hatte Deutschland noch nie ....
SIE sind nicht der Bundespräsident des christlichgeprägten DEUTSCHLAND....
Sie sind ein nicht gemochter , von der Mehrheit des Deutschen Volkes abgelehnter
-...- <--- selbstzensiert
Sozusagen ein Bundespräsiden ohne Volk ...
dafür aber mit 4 Millionen jubelnden Türken, Araber und anderen Islamanhängern .
---------------------------------------------------------------------------------
Berlin –
Die Hauptstadt diskutiert über die Deutschen-Feindlichkeit an unseren Schulen. Einheimische Schüler werden von Migranten ausgegrenzt und beschimpft. Gestern erzählte ein Opfer in BILD. Heute berichtet ein Berliner Streetworker von seinen schlimmsten Mobbing-Fällen.

Losgetreten hatten das Thema zwei Lehrer einer Kreuzberger Gesamtschule. In einer Zeitschrift der Lehrergewerkschaft GEW beschrieben sie das „Spießrutenlaufen mit diversen Beschimpfungen“, das deutsche Kinder erleben würden: „Schüler werden bedroht und gemobbt. Bei Konflikten erhielten die nicht-deutschen Schüler meist Hilfe von Verwandten oder Freunden.“ Deutsche Kinder würden gefragt, „was sie hier wollten“.

Für den Berliner Jugend-Coach Oliver Lück (44) sind solche Vorfälle Alltag. Er beschäftigt sich seit Jahren mit Mobbing-Opfern, betreut aber auch die Täter. In BILD erzählt er von drei Fällen, die ihn besonders bewegt haben:

• Dennis (14) aus Reinickendorf

„Brille und blasse Haut waren die Markenzeichen des stillen Jungen. Als immer mehr Ausländer in seine Klasse kamen, fingen die Probleme an. Die nannten ihn ‚Weichei‘. Er sollte mit ihnen rauchen. Dennis wollte aber nicht, versuchte sie zu ignorieren“, erzählt Oliver Lück. „Dennis wurde herumgeschubst, geboxt. Es sprach sich herum, dass man mit ihm machen konnte, was man will – er musste Schutzgeld an ältere ausländische Schüler zahlen. Irgendwann konnte er nicht mehr, dachte an Selbstmord. Schließlich holten seinen Eltern Hilfe.“

• Lena (15) aus Schöneberg

Oliver Lück: „Eigentlich ein selbstbewusster Teenie, sie färbte sich ihre Haare rot, trug schwarze Klamotten. Als sie die Schule wechselte, wirkte sie zwischen den anderen Mädchen, die verschleiert zum Unterricht kamen, wie ein Fremdkörper.

Erst tuschelten die Mädchen. Dann wurde sie ausgelacht, bekam den Spitznamen ‚Feuermelder‘. Lena begann zu rauchen. Später kamen Alkohol und härtere Drogen dazu.“

• Kevin (16) aus Neukölln

„An seiner Schule gab es kaum Deutsche. Die arabischen Jungs provozierten ihn. Erst Beleidigungen, dann stellten sie ihm Beine, rempelten ihn an“, erzählt Lück.

„Irgendwann reichte es Kevin. Er wehrte sich, schlug zurück. Auf einmal stand er zwölf Jungs gegenüber. Alle Verwandte des Angreifers, alle schlugen auf ihn ein. Danach gab sich Kevin selbst auf, begann sich zu kleiden wie seine Peiniger, imitierte ihre Sprache. Er wurde zwar nicht mehr geschlagen, musste aber jetzt für die anderen Botengänge erledigen...“

http://www.bild.de/BILD/regional/berlin/aktuell/2010/10/07/berliner-streetworker-packt-
aus/deutschenfeindlichkeit-an-deutschen-schulen.html
----------------------------------------------------------------------------------

Wo sind die Politiker , welche endlich dafür sorgen, dass solche abartig deutschfeindlichen Migranten- Familien aus Deutschland abgeschoben und ausgewiesen werden ?

Wieso wird solchem Pack auch noch SOZIALHILFE ausgezahlt ?

RAUS AUS DEUTSCHLAND !

TapsiCat

Anzahl der Beiträge : 177
Anmeldedatum : 26.04.09

Nach oben Nach unten

Ceausesco-Wulff

Beitrag  Admin am Fr Okt 08, 2010 5:39 pm

Die Wallstreet Journal verglich Wulff mit Ceausesco vor seiner Hinrichtung

Keiner liebte ihn , keiner wollte ihn mehr , keiner hörte ihm mehr zu und keiner winkte ihm zurück

Ob Wulff weiss , das im Islam Ehebrecher -innen gesteinigt werden rabbit

Kein Präsident Deutschland ist so mit Skandalen gespickt als Türken-Wulff
avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 531
Anmeldedatum : 20.04.09

http://politik.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Sarrazin in Bestform!

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten