Einwanderung und Integration
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Deutsche Soldaten in Afghanistan

Nach unten

Deutsche Soldaten in Afghanistan Empty Deutsche Soldaten in Afghanistan

Beitrag  Papillon So Nov 08, 2009 2:49 pm

Wir haben einen neuen Verteidigungsminister, und eine seiner ersten Aufgaben wird es sein, sich mit dem Luftangriff in Afghanistan zu befassen. Ich finde es da ein gutes Zeichen, dass er im Zusammenhang mit Afghanistan von Kriegshandlungen spricht, denn das erlaubt eine andere Beurteilung der Lage, eine Beurteilung zu Gunsten der Entscheidung von Oberst Klein.

Papillon

Anzahl der Beiträge : 34
Anmeldedatum : 28.04.09

Nach oben Nach unten

Deutsche Soldaten in Afghanistan Empty Re: Deutsche Soldaten in Afghanistan

Beitrag  Admin So Nov 08, 2009 6:34 pm

Papillon schrieb:Wir haben einen neuen Verteidigungsminister, und eine seiner ersten Aufgaben wird es sein, sich mit dem Luftangriff in Afghanistan zu befassen. Ich finde es da ein gutes Zeichen, dass er im Zusammenhang mit Afghanistan von Kriegshandlungen spricht, denn das erlaubt eine andere Beurteilung der Lage, eine Beurteilung zu Gunsten der Entscheidung von Oberst Klein.

Zu diesemFall werden GMs noch viel Gift versprühen

Weisst ja .. Ihre Gülle in den Ventilator .. wird schon was hängenbleiben ....
Admin
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 531
Anmeldedatum : 20.04.09

https://politik.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Deutsche Soldaten in Afghanistan Empty Re: Deutsche Soldaten in Afghanistan

Beitrag  KarlMartell So Nov 08, 2009 6:53 pm

Es wird in diesem Zusammenhang ja immer von getöteten Taliban-Kämpfern und getöteten "Zivilisten" geredet. Das ist gut so. Denn es war - ich weiß nicht mehr genau in welcher Dhimmi-Presse - schon zeitweise von "Unschuldigen" die Rede. Um Unschuldige handelt es sich hier mitnichten. Wer sich in die Nähe von geraubten Spritlastern mitten zwischen bewaffneten Taliban bewegt, muss mindestens ein krimineller Benzindieb sein, der mit den Taliban sympathisiert. Insofern hat es keine Falschen erwischt: es ist Krieg.

Mal sehen, zu welchem Schluss die Bundesanwaltschaft kommt.
Eine Verurteilung von Oberst Klein wäre ein (politisches und militärisches) Desaster.
Die Frage, ob Deutschland „Krieg“ in Afghanistan führt, wird jetzt in Karlsruhe beantwortet!

Die Generalstaatsanwaltschaft Sachsen hat das Verfahren zu dem umstrittenen Bombenangriff auf zwei Tanklaster am 4. September in Kunduz (142 Tote) an die Bundesanwaltschaft abgegeben. Begründung: Ob der Angriff zulässig war, muss nach dem Völkerstrafrecht geklärt werden.

Der Vorsitzende des Deutschen Bundeswehrverbands, Oberst Ulrich Kirsch, zu BILD: „Die Justiz zeigt, worum es hier geht: um einen nicht-internationalen bewaffneten Konflikt, also um Krieg!“
schreibt die BILD. Und weiter
Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) stellte sich gestern vor Oberst Klein, nannte den Angriff „militärisch angemessen“. Zwar hätte es Verfahrensfehler durch verwirrende Vorschriften und Ausbildungsmängel gegeben, doch selbst ohne die „hätte es zum Luftschlag kommen müssen“.
KarlMartell
KarlMartell

Anzahl der Beiträge : 184
Anmeldedatum : 20.04.09

Nach oben Nach unten

Deutsche Soldaten in Afghanistan Empty Re: Deutsche Soldaten in Afghanistan

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten