Einwanderung und Integration
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Dubai zeigt ... wie es richtig WÄRE

Nach unten

Dubai zeigt ... wie es richtig WÄRE Empty Dubai zeigt ... wie es richtig WÄRE

Beitrag  Admin Mo Apr 20, 2009 6:09 pm

Massenflucht aus Dubai, Umzugskartons aus
In Dubai verlassen so viele ausländische Arbeitskräfte das sinkende Schiff, dass in den Baumärkten bereits die Umzugskartons ausgegangen sind. Grund für die Massenflucht ist insbesondere das Emirats-Gesetz, nach dem ein arbeitsloser (oder arbeitslos gewordener) Ausländer, innerhalb eines Monats das Land verlassen muss. Das aufstrebende bis dekadent-protzige Wüstenbabel geht unter. Es rettet sich (mit seinem Geld), wer kann.
Als seriös gilt eine Schätzung, nach der bereits jeder dritte ungelernte Arbeiter Dubai verlassen musste

http://www.tagesschau.de/wirtschaft/dubai130.html

ob das jemand in Berlin wissen will ???



Die Abwanderung aus Dubai hat begonnen. Täglich verlassen etwa 1500 arbeitslos gewordene Ausländer das Emirat. Rund jedes zweite Bauprojekt im Land wurde auf Eis gelegt.

http://www.tagesschau.de/wirtschaft/dubai124.html
Admin
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 531
Anmeldedatum : 20.04.09

https://politik.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Dubai zeigt ... wie es richtig WÄRE Empty Re: Dubai zeigt ... wie es richtig WÄRE

Beitrag  KarlMartell Mo Apr 20, 2009 10:58 pm

Hm, es wäre wohl erwägenswert, wenn manchen ausländischen, unqualifizierten Arbeitnehmern im Falle von Arbeitslosigkeit nach einer genau definierten Zeit der Stuhl vor die Tür gestellt würde. Aber dafür müsste es gerechte Kriterien geben. Der Vorschlag einer 1:1-Übernahme des Modells "Dubai" wäre populistischer Unfug.
KarlMartell
KarlMartell

Anzahl der Beiträge : 184
Anmeldedatum : 20.04.09

Nach oben Nach unten

Dubai zeigt ... wie es richtig WÄRE Empty Re: Dubai zeigt ... wie es richtig WÄRE

Beitrag  Admin Di Apr 21, 2009 3:51 am

KarlMartell schrieb:Hm, es wäre wohl erwägenswert, wenn manchen ausländischen, unqualifizierten Arbeitnehmern im Falle von Arbeitslosigkeit nach einer genau definierten Zeit der Stuhl vor die Tür gestellt würde. Aber dafür müsste es gerechte Kriterien geben. Der Vorschlag einer 1:1-Übernahme des Modells "Dubai" wäre populistischer Unfug.


Nun ..ich habe vor Jahren schon öfters vorgeschlagen .. alle die länger als 2 Jahre arbeitlos wären , die Aufenthaltsgenehmigung zu entziehen

Wäre das lang genug ???
Admin
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 531
Anmeldedatum : 20.04.09

https://politik.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Dubai zeigt ... wie es richtig WÄRE Empty Re: Dubai zeigt ... wie es richtig WÄRE

Beitrag  KarlMartell Di Apr 21, 2009 10:20 am

Ja, ich denke, dass zwei Jahre lang genug ist. Deutlich länger, als ein Monat in Dubai. Very Happy
Solch einer Vorgehensweise kann ich mich durchaus anschließen.

Natürlich gäbe es da im Einzelfall noch Entscheidungskriterien, die berücksichtigt werden müssten, wie z. B. ob der Ausreisekandidat im Heimatland Verfolgung mit Gefahr für sein Leben ausgesetzt wäre (aber das muss nachvollziehbar sein).
Dieses Kriterium würde allerdings bei Menschen mit türkischer Staatsangehörigkeit definitiv NIE zutreffen, so dass hier eigentlich nach 24 Monaten die Heimreise angetreten werden muss - natürlich inkl. von ihm abhängiger Familienangehöriger.

Bei der Frage der Einbürgerung sollten meiner Ansicht nach nur die Zeiten berücksichtigt werden, die der die deutsche Staatsangehörigkeit Anstrebende sozialversicherungspflichtig gearbeitet hat. Wer unter vier Jahren bleibt, soll nicht in die Lage kommen, die deutsche Staatsangehörigkeit zu erhalten. Natürlich muss es auch hier Ausnahmeregelungen geben für Kranke, Behinderte etc.
KarlMartell
KarlMartell

Anzahl der Beiträge : 184
Anmeldedatum : 20.04.09

Nach oben Nach unten

Dubai zeigt ... wie es richtig WÄRE Empty Re: Dubai zeigt ... wie es richtig WÄRE

Beitrag  Admin Di Apr 28, 2009 2:43 pm

KarlMartell schrieb:Ja, ich denke, dass zwei Jahre lang genug ist. Deutlich länger, als ein Monat in Dubai. Very Happy
Solch einer Vorgehensweise kann ich mich durchaus anschließen.

Natürlich gäbe es da im Einzelfall noch Entscheidungskriterien, die berücksichtigt werden müssten, wie z. B. ob der Ausreisekandidat im Heimatland Verfolgung mit Gefahr für sein Leben ausgesetzt wäre (aber das muss nachvollziehbar sein).
Dieses Kriterium würde allerdings bei Menschen mit türkischer Staatsangehörigkeit definitiv NIE zutreffen, so dass hier eigentlich nach 24 Monaten die Heimreise angetreten werden muss - natürlich inkl. von ihm abhängiger Familienangehöriger.

Bei der Frage der Einbürgerung sollten meiner Ansicht nach nur die Zeiten berücksichtigt werden, die der die deutsche Staatsangehörigkeit Anstrebende sozialversicherungspflichtig gearbeitet hat. Wer unter vier Jahren bleibt, soll nicht in die Lage kommen, die deutsche Staatsangehörigkeit zu erhalten. Natürlich muss es auch hier Ausnahmeregelungen geben für Kranke, Behinderte etc.

Deine Vorschläge , die ja schon äusserst kulant sind , würden bei den Linken SA`s Krawalle hervorrufen ...
Admin
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 531
Anmeldedatum : 20.04.09

https://politik.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Dubai zeigt ... wie es richtig WÄRE Empty Re: Dubai zeigt ... wie es richtig WÄRE

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten