wieder ein Afront .. wieder ein Jihad in Berlin

Nach unten

wieder ein Afront .. wieder ein Jihad in Berlin

Beitrag  Admin am Fr Nov 25, 2011 6:59 pm

An der Berliner Charité ist ein sechs Kilogramm schweres Baby ohne Kaiserschnitt zur Welt gekommen. "Nach unseren Recherchen ist in Deutschland niemals zuvor ein so schweres Kind ohne Operation geboren worden", sagte Wolfgang Henrich, Chefarzt der Klinik für Geburtsmedizin am Campus Virchow-Klinikum. Normal ist ein Geburtsgewicht von 3,5 Kilogramm. Die 40-jährige Mutter, die nach Charité-Angaben 240 Kilo wiegt,


( warum erinnert mich das an wandelnde , watschelnde,schwarze Litfassäulen ??)
hatte Schwangerschaftsdiabetes. Die Zuckerkrankheit führt ohne Disziplin bei der Ernährung häufig zu einem sehr hohen Geburtsgewicht.
Das Baby, das den Namen Jihad bekam, ist bereits das 14. Kind der Familie. Der Junge wird mit neun Brüdern und vier Schwestern aufwachsen.

Eine offene Kriegserklärung an die freiheitliche Ordnung in Deutschland .
Ein Kind mit mörderisschen terrorismus in Verbindung zu bringen , zeigt , welchen Sinnes diese ganze Fanilie ist
http://www.stern.de/panorama/berliner-charite-frau-bringt-sechs-kilo-baby-zur-welt-ohne-kaiserschnitt-1755296.html


wenn die Gebärmaschine auch sonst so verantwortlich mit ihren Kindern umgeht, wie hier während der Schwangerschaft, kann ich mir schon denken, dass ein Heer von Sozialarbeitern mit dieser Familie und ihren Kuckuckskindern sein Auskommen hat.

14 Kinder x 250€ / Monat = 45000 Kindergeld/jahr = 1Million in 20jahren
Dazu kommt Wohnung ( sprich Palast ) Auto Zuschüsse von hier und da ...

ein kleines anatolisches trojanisches Pferd und islamistischer Brückenkopf Erdo-khans at his own

Aus diesen 14 Kindern werden alleine in 20 Jahren 52 neue jihads werden

PS Die welt berichtet noch paar Details

Die Mutter behauptete, dass vor dieser Geburt bei ihr noch nie Schwangerschaftsdiabetes diagnostiziert worden sei. Den Gynäkologen der Mutter will die Charité aber keine Vorwürfe machen. Die Frau habe um ihren Schwangerschaftsdiabetes gewusst, aber wohl das Naschen nicht lassen können, berichtete eine Ärztin. Für disziplinierte Schwangere ist die Krankheit dagegen kein Problem

also wie üblich lügen wie gedruckt seitens dieser Besetzer


http://www.welt.de/vermischtes/article13735241/Sechs-Kilo-Baby-ohne-Kaiserschnitt-in-Berlin-geboren.html

PS 40 Jahre alt 14 Kinder
also alle 14-15 Monate ein Kind

wer erzieht diese Kinder ?? Die Mutter bestimmt nicht , die ist mit essen beschäftigt .... Gewicht halten

Das erinnet mich an die Stopfgänse



Mädchenmästfarm im Namen des Propheten

http://www.pi-news.net/2009/03/maedchenmaestfarm-im-namen-des-propheten/

Wer jetzt denkt, diese grausame Praxis habe nichts mit dem Islam zu tun, irrt, denn sie geht direkt auch einen Hadithen zurück. Mohammeds Lieblingsfrau Aisha, Ummul Mu’minin, erzählt:

Meine Mutter wollte mich fett machen, sie sandte mich zum (Haus des) Gesandten Allahs (Friede sei mit ihm). Aber nichts, was er wünschte, nützte mir, bis sie mir Gurken mit frischen Datteln zu Essen gab. Dann wurde ich ich so fett (wie sie es wünschte).

Wer sich bisher fragte, wie Mohammed, der Pxxxx- Prophet, mit der kleinen Aischa schlafen konnte, kann sich jetzt ein Bild machen. Sie war vermutlich so gestopft, dass sie mit sechs beziehungsweise neun Jahren aussah wie 30.

avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 531
Anmeldedatum : 20.04.09

http://politik.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten